Das Prinzenpaar 2015

Hosenfelder Inthronisierung – Und es bleibt in der Familie

CV Hosenfeld nr39

Der erste Teil der Prinzeneinführung des Carneval-Verein-Hosenfeld (CVH) stand ganz im Zeichen des Abschieds. Nicht nur die CVH-Prinzengarde beendete ihre aktive Zeit nach 5 Jahren, auch die langjährige Sitzungspräsidentin Christine Schad schied nach 12 Jahren aus diesem Amt aus. Nach Dankesworten und Abschiedsgeschenken hieß es dann auch Abschied vom Vorjahresprinzenpaar Prinz Floyd der singende Ami vom Sonnenhof (Floyd Forbes) und Prinzessin Madeleine die Närrische von Rhythmus und Tanz (Madeleine Schnabel) zu nehmen. Noch einmal ließen die Beiden in ihrer Abschiedsrede die letzte Kampagne Revue passieren und auch eine Gesangseinlage des Ex-Prinzen durfte nicht fehlen. Bevor sich dann erst einmal der Vorhang schloss, zeigten die CVH-Tanzgruppen (Blue Diamonds, die Prinzenmariechen, Meloodies und die Biestigen Biester) ihr Können. Außerdem waren die „Showtanzgruppe Großenbach“, „Micha & Friends“ und die „Fireflys Bimbach“ zu Gast im Hosenfelder Bürgerhaus.

Der zweite Teil des Abends begann mit einer nebelverhüllten Bühne. Die neue CVH –Prinzengarde gab tänzerisch dargebotene Hinweise auf die Hobbies der neuen Regenten. Noch war der Blick auf den Prinzenthron verdeckt, doch als sich der Nebel verzog, kam das neue Prinzenpaar zum Vorschein. An der Spitze der Hosenfelder Fastnacht stehen in diesem Jahr Prinz Manuel der VII. aus dem närrischen Siebenbrunnental (Manuel Wingenfeld) und ihre Lieblichkeit Prinzessin Yvonne die sportliche Trainerin vom Oberdorf (Yvonne Frank). Da das Geheimnis um das neue Prinzenpaar bis zum letzten Moment gewahrt wurde, gab es einen kurzen Schock-Moment für einige Familienangehörigen des Prinzen, denn es handelt sich um keinen Geringeren als den Bruder von Ex-Prinzessin Madeleine und so bleibt der Verwandtschaft, die bekanntlich tief mit der Hosenfelder Fastnacht verwurzelt ist, keine Pause vergönnt. Auch ein Großteil der Sippe der Prinzessin ist karnevalsaktiv, sie selbst trainiert die Showtanzgruppe „Die Biestigen Biester“.

In der Antrittsrede des Prinzenpaares bekannten sich Beide, mit dem Fastnachtsvirus infiziert zu sein und es immer Wunsch gewesen sei, einmal auf dem Prinzenthron Platz zu nehmen. Auch einen passenden Trinkspruch hatten die Beiden parat:

„WENN ZWEI SICH TREFFE AUS NÄRRISCHER SIPPE,
DANN TRINKE MER FLOTT UND TUN NET NIPPE!”

Nach dem Debüt der neuen CVH-Prinzengarde und der Ordensübergabe gehörten die Kämmerzeller Matte-Biddel mit ihrem Stiftkämmerer-Paar und die Karnevalisten des Achterclub Schletzenhausen zu den ersten Gratulanten. Durch den zweiten Programmteil führte die neue Sitzungspräsidentin des CVH, Diana Bleuel. Im Anschluss an das Programm feierte man ausgelassen bei Musik und Tanz bis in die frühen Morgenstunden.